Aufsichtsrechtliche Themen

Die Umsetzung der Vorgaben deutscher und internationaler Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden stellt insbesondere für die Banken seit einigen Jahren eine große Herausforderung und einen Schwerpunkt ihrer Veränderungsprozesse dar. Wir begleiten unsere Kunden, diese Vorgaben fachlich zu durchdringen, relevante Konsequenzen abzuleiten und effizient umzusetzen. Themenbeispiele unseres Portfolios sind:

  • Regulierung der Märkte und Verbraucherschutz im Rahmen von EMIR, MiFID und MiFID II
  • Risikomanagement bei Banken mit Fokus auf Adressenausfall-/ Markt- und Liquiditätsrisiken sowie die dazugehörigen internen Kontrollsysteme (z.B. MaRisk)
  • Nationale und internationale Änderungen der Steuergesetzgebung (u.a. Einführung der Abgeltungssteuer, Umsetzung steuerlicher Vorgaben der USA im Rahmen von FATCA)

Durch verbindliche Vorgaben, wie Einführungstermine, Anforderungen von Seiten der Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden stellen diese Projekte für unsere Kunden besondere Herausforderungen dar.
Gleichzeitig werden die Anforderungen seitens Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörde häufig nur allgemein gehalten formuliert und erst zu einem späteren Zeitpunkt konkretisiert. Die Aufgabe von DCP ist es, aus abstrakten Vorgaben auf den einzelnen Kunden abgeleitete passende Konzepte zu erstellen. Vor dem Hintergrund fachlicher Unsicherheiten und fixer Realisierungstermine sind risikominimierende methodische Ansätze gefragt. Die umfangreiche Erfahrung aus zahlreichen Projekten in Verbindung mit unserem Anspruch und Kreativität zeigen unseren Kunden Lösungen auf, die größtmöglichen Nutzen generieren.

Einblicke 2016-2018

DCP: Projektbeispiel aufsichtsrechtliche Themen

„MiFID II-MIFIR–Umsetzung“

Mit der zweiten „Markets in Financial Instruments Directive“ der EU ist ein umfassendes Regelwerk in Kraft getreten, das in viele Bereiche der Finanzmärkte, -produkte und -anlageberatung eingreifen wird.

weiterlesen >

Einblicke 2015-2018

DCP: Projektbeispiel aufsichtsrechtliche Themen

„Umsetzung BCBS 239“

Die Umsetzung von BCBS 239 ist aufwendig und mit hohen Investitionskosten bei Banken und Finanzinstituten verbunden. Finanzinstitute sind gezwungen, Prozesse neu zu strukturieren und Business Analytics Systeme zu modernisieren.

weiterlesen >