Strategie/Wachstum & Vertrieb

Einführung OSPlus-Vertriebskreislauf in Vertrieb & Vertriebsmanagement größerer Sparkassen

Aufgabenstellung
Die DCP-Expertise war gefragt beim konzertierten Auf- und Ausbau der Anwendungslandschaft OSPlus-Vertrieb, der Einführung neuer Systemleistungen sowie der Substitution von Drittsystemen und -Tools. Unsere Experten begleiteten die Einführung und Überführung in den Regelbetrieb.
Im Vertriebskreislauf eingeschlossen waren die Stationen 1. Kunden- und Marktanalyse, 2. Kundenansprache, 3. Gesprächsvorbereitung, 4. Durchführung der Beratungsgespräche, 5. Gesprächsnachbereitung sowie 6. Vertriebs-Controlling.

Ausgangssituation
Die Finanz Informatik (FI) hat die OSPlus-Anwendungen zur Steuerung und Unterstützung des Vertriebs, insbesondere der Kundenberatung, weiterentwickelt und miteinander verzahnt, so dass von einem „Vertriebskreislauf“ gesprochen wird. Als zukunftsfähige IT-Lösung wird OSPlus zunehmend als führendes System in Vertrieb und Vertriebsmanagement im Sparkassen- bzw. Bankgeschäft eingesetzt. Mittels OSPlus wird die Anwendungslandschaft weiter vereinheitlicht: Zum einen durch den Ersatz noch existierender Drittsysteme durch OSPlus-Module, zum anderen durch die Einführung noch weiterer Funktionen und Anwendungen. Das strategische Ziel ist, das Customer-Relationship-Management (CRM) und den dafür notwendigen Datenhaushalt zu professionalisieren.

DCP-Ansatz
1. Bewertung und Priorisierung der Anwendungen/Module des OSPlus-Vertriebskreislaufs für eine Umsetzung im Privat- und Firmenkundenvertrieb
2. Bildung von Arbeitspaketen zu den jeweiligen Themen und Aufstellung eines Einführungs- und Umsetzungsplans (Meilenstein- und Zeitplan, Ressourcenplanung, Berücksichtigung übergreifender Themen, z. B. Kommunikation und Schulung, Prozessmanagement)
3. Koordination der operativen Umsetzungsarbeiten der Arbeitspakete und Themen durch Fachbereiche, Organisation und IT-Administration
4. Regelmäßige Berichterstattung gegenüber den Projektgremien: Bewertung von Status und Zielerreichung und Entscheidung über Steuerungsmaßnahmen
5. Abstimmung der Inhalte und Ergebnisse mit besonderen Instanzen, z.B. Compliance, Revision, Datenschutzbeauftragter, Personalrat etc.

DCP-Rollen
Projektmanagement: Projektinstallation inklusive Aufsetzen der Projektstrukturen und Steuerungsinstrumente nach Erfahrung sowie die eigentliche Projekt- und Arbeitspaketleitung.

Expertise: Einbringen des fachlichen und technischen Know-hows zu OSPlus, zum Vertriebsmanagement und CRM, zur Ablösung/Migration von Systemen und zum Datenmanagement inklusive Datenschutz.

Netzwerk: Erfahrung in der Einbindung wesentlicher Umsetzungspartner (FI, weitere Systemanbieter, Verbundpartner der S-Finanzgruppe), Kontakt zu Schlüsselpersonen, Referenzen.